Mittwoch, 19. November 2014

Gespräch Solidar - Lotter

Wir verabschieden uns und sagen Auf Wiedersehen

Werte Leserinnen und Leser des Blog „Genossenschaft und Demokratie“,

heute wollen wir uns von Ihnen verabschieden.

Aus persönlichen Gründen sind wir nicht mehr in der Lage, diesen Blog regelmäßig mit Beiträgen zu versorgen. Die beiden Blogs bleiben aber weiterhin online, da sich einige andere Initiativen mit dem Blog verlinkt haben. Es wäre doch schade wenn die entsprechenden Artikel nicht mehr zugänglich wären.

Wir hoffen, Ihnen einige Anregungen zum Thema „Genossenschaften“ gegeben zu haben, wir beide werden selbstverständlich auch zukünftig weiter dran bleiben am Thema.
Wir wünschen Ihnen alles Gute und verbleiben mit recht herzlichen

genossenschaftlichen Grüßen


Renate Solidar Peter Lotter

Sonntag, 16. November 2014

Gespräch Solidar - Lotter

Liebe Renate,

mein Vorschlag zur weiteren Vorgehensweise.

Wir sollten die Weiterarbeit an unserem Blog beenden, den bzw. die Blogs aber weiter bestehen lassen. Der Blog bzw. einige Beiträge wurden durch andere Initiativen verlinkt. Im Falle der Abschaltung des Blogs würden diese Beiträge nicht mehr lesbar sein.

Die Idee, unsere Texte in anderer Form zu veröffentlichen, finde ich gut. Wir könnten beispielsweise ein e-book verfassen.


Gruß Peter

Dienstag, 28. Oktober 2014

Gespräch Solidar - Lotter

Lieber Peter,

danke für den Link.

Volles Verständnis für Deine Entscheidung.

Meine Situation ist ähnlich und daher würde ich vorschlagen, dass wir den Blog beenden.

Zuvor sollten wir uns von unseren Lesern verabschieden.

Abschließende Idee. Wie wäre es, wenn wir unsere bisherigen Texte zusammenfassen und in anderer Form veröffentlichen?

Gruß


Renate

Montag, 27. Oktober 2014

Gespräch Solidar - Lotter

THEMA: MIETENTWICKLUNG

Liebe Renate,

hier ein Link zum Thema „Mietentwicklung in Genossenschaften“

http://www.weltexpress.info/cms/deutsch/news-singleview/archive/2014/09/09/article/initiative-genossenschaft-von-unten-gegen-mietpreistreiberei-in-den-berliner-wohnungsgenossens.html

Bei dieser Gelegenheit möchte ich Dir mitteilen, dass ich zukünftig die Mitarbeit an unserem Gespräch in diesem Blog nicht mehr schaffen werde. Ich bitte Dich um Verständnis.

Sei gegrüßt

Peter

Mittwoch, 10. September 2014

Gespräch Solidar - Lotter

VERANSTALTUNGSHINWEIS

Lieber Peter,

hier der Link zu einem Veranstaltungshinweis.

Weder Loft noch Laube – Kreative Lösungen der Wohnungskrise“

24. September 2014, 19.00 Uhr, Rathaus Charlottenburg

http://www.genossenschaft-von-unten.eu/index.html

Gruß

Renate

Mittwoch, 13. August 2014

Gespräch Solidar - Lotter

Liebe Renate,

danke für die Hinweise auf die Artikel im Netz.

Anmerkungen dazu,
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ein Erfolg! Wie sieht die Situation heute aus? Wie ging die Geschichte weiter?
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ein Artikel, in dem kurz und prägnant die Probleme rund um die Veränderungen des Genossenschaftsgesetzes im Jahre 1973, die Reform von 2006 und die Bedeutung der Satzungen von Genossenschaften beschrieben wird. Und auch ein Appell für eine neuerliche Reform.

Wichtig für mich die Erläuterung der Bedeutung des § 27 des Genossenschaftsgesetzes, demzufolge der Vorstand die Genossenschaft in eigener Verantwortung leitet. Vor dem Jahre 1973 war der Vorstand an Beschlüsse der Generalversammlung gebunden.

Einen weiteren Beitrag zum Thema:

Wichtig auch der Hinweis auf die Bedeutung der Satzungen in den Genossenschaften.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Eine spannende Geschichte. Der Bericht ist aus zwar aus 2003, für mich trotzdem aktuell.
Die Geschichte findet einen mehr oder weniger positiven Abschluss und dies ist vermutlich dem Engagement einiger weniger zu verdanken. Der finanzielle Schaden war aber erst einmal da. Und diese Auseinandersetzung hat vermutlich viel Kraft gekostet. Respekt vor dem Durchhaltevermögen der Beteiligten.
Diese Geschichte zeigt aber auch, wie wichtig der Einsatz für Mitbestimmungsrechte der Mitglieder ist und wie wichtig eine aufmerksame Mitgliederschaft ist.
Schlussfolgerung für mich: Eine aufmerksame, kritische Mitgliederschaft und die Auseinandersetzung um Kontrolle und Teilhabe ist wichtig. Und der Start für diese Bemühungen muss heute sein. Wenn die Genossenschaft in Schwierigkeiten geraten ist, wenn der Skandal offenbar wird, dann ist es weitaus schwerer, Aktivitäten zu entwickeln.


Viele Grüße


Peter



Donnerstag, 7. August 2014

Gespräch Solidar - Lotter

Genossenschaftsgesetz

Lieber Peter,

der Bericht (siehe nachfolgenden Link) ist zwar aus dem Jahre 2008, trotzdem aufschlussreich.




Zur Bedeutung des Genossenschaftsgesetzes bzw. der Auswirkungen von Veränderung desselben habe ich ebenfalls zwei Artikel gefunden. Bitte folge den Links!




Gruß

Renate